Wer eine Pauschalreise gebucht hat und erst in 2-3 Monaten abreist, der steckt gerade in einem Dilemma. Stornieren oder warten bis storniert wird, aber was, wenn eben kein Storno kommt. Diese Problem war sicherlich auch ein Grund, Wehalb die Bundesverbraucherzentrale ein Rechtsgutachten beim renommierten Professor Tonner in Auftrag gegeben hat. Mit dieser Rückendeckung wird nun vermeldet, dass Reisen bis ENDE AUGUST kostenfrei storniert werden können.

Hier geht es zum Gutachten.

Die Antwort der Branche ließ nicht lange auf sich warten. Eine Stornierung ist natürlich möglich, aber zu den geltenden Stornogebühren.

Hier geht es zum Gegengutachten des DRV.

Rechtsunsicherheit überwiegt

Damit wird aber klar, wer frühzeitig storniert wird bereits getätigte Anzahlungen nicht freiwillig erstattet bekommen. Dennoch lautet die eindeutige Empfehlung von Rechtsanwalt Karimi:

Wenn Sie aber zu 100% nicht reisen wollen, dann empfehle ich Ihnen sofort zu stornieren.

Rechtsanwalt Karimi

Denn, werden die Aussichten zur Durchführung der Reise bis zum tatsächlichen Reisebeginn schlechter, trifft ja die jetzige Prognose zu und Reisende haben weiterhin sehr gute Argumente in der Hand, alle Gelder zurückverlangen zu können. Sicher, hätte man später storniert, wären die Rechtsfragen eindeutiger, ABER:

Verbessern sich hingegen die Aussichten zur Durchführung der Reise, verschlechtern sich die Aussichten des Reisenden auf ein kostenfreies Storno ganz erheblich. Wer dann noch nicht storniert hat, sich sich plötzlich erheblich höheren Stornogebühren ausgesetzt!