);

Fluggesellschaft kommt einer Entscheidung zuvor Ein Anerkenntnis der beklagten Fluggesellschaft verhinderte in letzter Minute eine höchstgerichtliche Entscheidung. Die Weichen sind dennoch gestellt. Das Anerkenntnisurteil (BGH, Urt. vom 09.06.2015 – X ZR 59/14) dürfte in Zukunft dafür sorgen, dass EU-Ausgleichszahlungen (Entschädigungszahlung) im Falle von nicht nur geringfügig vorverlegten geplanten Flüge zu zahlen sind. Klage wurde zunächst…